Wer muss sich nicht daran halten?

  1. Bestimmte staatliche Stellen, einschließlich der Nachrichtendienste, der Polizei und der Gerichte, werden durch gesonderte nationale Vorschriften geregelt.
  2. Einzelpersonen sind ausgeschlossen, falls sie Daten für den “persönlichen oder heimischen” Gebrauch sammeln – zum Beispiel, wenn sie Personenkontaktdaten auf ihrem Telefon speichern.
  3. Kirchen können ihre eigenen Regulierungen zum Schutz von personenbezogenen Daten und ihre eigenen Kontrollorgane beibehalten – aber ihre Regulierungen müssen trotzdem mit der DSGVO konform sein.