Was sind meine Rechte unter der DSGVO?

1. Sie haben Anspruch auf Auskunftserteilung.

  • Unternehmen und Organisationen sind nun dazu verpflichtet, Ihnen in einfacher und verständlicher Sprache mitzuteilen, welche personenbezogenen Daten sie verarbeiten und wie sie diese verwenden. („Verarbeitung“ umfasst alles , was mit der Sammlung, Zusammenführen, Data Mining oder der Weitergabe von Daten zu tun hat.)
  • Wenn ein Unternehmen oder eine Organisation ein Profil von Ihnen erstellt (z.B. Daten über Sie aus verschiedenen Quellen zusammenführt), haben Sie das Recht zu erfahren, was in diesem Profil steht.

2. Sie haben das Recht auf eine sichere Handhabung Ihrer Daten.

Die DSGVO schreibt vor, dass personenbezogene Daten sicher gespeichert und verarbeitet werden müssen.

3. Sie haben jederzeit das Recht auf Zugang zu den persönlichen Daten, die ein(e) Unternehmen/Organisation über Sie besitzt.

  • Falls die Daten fehlerhaft sind, können Sie sie ändern oder vervollständigen lassen.
  • Falls die Daten nicht mehr benötigt werden, können Sie fordern, dass diese gelöscht werden.
  • Falls Sie dem Unternehmen oder der Organisation anfangs mehr Daten gegeben haben als für den die Dienstleistung notwendig war, und Sie nun nicht mehr wollen, dass das Unternehmen/die Organisation sie speichern, können Sie diese Daten löschen lassen.

4. Sie haben das Recht, eine Dienstleistung in Anspruch zu nehmen ohne zusätzliche Daten preiszugeben.

Falls ein(e) Unternehmen/Organisation personenbezogene Daten verarbeiten möchte, die für die Erbringung eines bestimmten Dienstes nicht unbedingt erforderlich sind (z.B. eine Transportanwendung, die auf die Kontaktliste Ihres Telefons zugreifen möchte), muss es Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung dieser Daten einholen. (Beachten Sie, dass selbst wenn ein Unternehmen der Meinung ist, dass bestimmte Daten in seinem Interesse liegen, dies nicht immer bedeutet, dass diese notwendig sind). Falls Sie der Verarbeitung zusätzlicher Daten bereits zugestimmt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

5. Bei automatisierten Entscheidungen haben Sie das Recht auf eine Auskunft und menschliches Einschreiten.

  • Falls eine Entscheidung über Sie mittels automatisierter Verfahren getroffen wurde, haben Sie das Recht zu erfahren wie diese Entscheidung zu Stande kam (d.h. Sie haben ein Anrecht, sich die Logik hinter einer automatisierten Entscheidung erklären zu lassen).
  • Bezüglich automatisierter Entscheidungen haben Sie das Recht auf menschliches Einschreiten und das Recht, jede getroffene Entscheidung anzufechten.