Was genau sind personenbezogene Daten?

Persönliche Daten sind das Herzstück der DSGVO – die Verordnung betrifft also nicht alle Daten, die Unternehmen oder Behörden speichern und verwenden.

Personenbezogene Daten sind Informationen, die mit einer identifizierbaren Person in Verbindung gebracht werden können. Da eine Person oft durch das Zusammenführen verschiedener Teilinformationen identifziert werden kann (sogar ohne Zuordnung von Namen), fällt die Definition von personenbezogenen Daten recht umfangreich aus. Eine Schuhgröße, ein Hobby oder ein Bild beispielsweise, können alle als persönliche Daten gewertet werden, sobald man hierduch eine Person identifizeren kann.

Beachten Sie auch, dass es nicht unbedingt die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen selbst sein müssen, die zur Identitifikation in der Lage sind.